KABOLA MARITIM Onlineshop | Startseite
Beispiele von KABOLA-Installationen mit Wasserheizungen

Willkommen!


Heizsysteme für den maritimen und mobilen Bereich

Besonders auf Booten ist es vorteilhaft, wenn die Heizung wenig Raum einnimmt. Die combi Kessel von KABOLA eignen sich hervorragend zum Beheizen von Booten, auf welchen auch eine Warmwasserversorgung erwünscht wird. Die Kessel sind auf die Größe des Bootes abgestimmt und nehmen so wenig Platz ein.

Ein Großteil der motorisierten Schiffe benötigt als Treibstoff Diesel. Da dieser auf vielen Booten verfügbar ist, verwendet auch das Heizsystem von KABOLA hauptsächlich Diesel als Brennstoff. Die Heizsysteme können mit Diesel / Heizöl nach DIN EN 590 betrieben werden.

Auch auf Leuchttürmen, in Yachten und in Fahrzeugen leisten die Heizsysteme von Kabola exzellente Arbeit.

Jetzt Neu: Die Fernüberwachung für Heizungsanlagen

Fernüberwachung der Heizungsanlage über ein Mobiltelefon.

Für alle gängigen Heizungsanlagen

Die SH-Teleüberwachung kommuniziert mittels Mobiltelefon. Sie benötigen lediglich eine SIM-Mobilkarte von einem Anbieter Ihrer Wahl (z.B. Prepaidkarte ohne Vertrag). Es erfolgt eine sofortige Benachrichtigung, sobald die Heizung nicht den vom Nutzer freiwählbaren Parametern entspricht. Zusätzlich bietet die SH-Teleüberwachung die Möglichkeit, zwei weitere Handynummern per SMS zu benachrichtigen.

Damit kann z.B. der Heizungsnotdienst und/oder eine andere Person über einen eventuellen Störfall an der Heizungsanlage informiert werden und sofort handeln. Auch wenn keine Störung vorliegt, z.B. wenn über den aktuellen Zustand der Heizungsanlage Informationsbedarf besteht, senden Sie eine SMS und es erfolgt eine Rückmeldung über die aktuelle Kessel- und Raumtemperatur.

Die SH-Teleüberwachung bietet beste Möglichkeiten zur Fernüberwachung der Heizungsanlage. Somit gehören frostige, unangenehme Überraschungen der Vergangenheit an.

Basisversion mit SMS-Meldung
an bis zu drei hierarchisch von Ihnen bestimmten Empfängern
(mit von Ihnen für jede Fehlermeldung vorgegebenen Zeitversatz) bei

  • Störung der Heizung
  • Unter-oder Überschreitung von Grenzwerten der Temperatur des Heizwassers
  • Unter-oder Überschreitung der Temperatur eines Raumes
  • Ausfall der elektrischen Versorgung

Geräteoptionen

  • Fern-Neustart des Brenners (individuell nach Anlagetyp)
  • Unterschreitung der von Ihnen jeweils bestimmten Temperaturen von weiteren bis zu fünf Anlagen- und Raumtemperaturen
  • Tankfüllstandsüberwachung inkl. Tanksensor
  • bis zu drei frei wählbaren Alarm-Anschlüssen (z.B. sicherheitstechnische Alamierungen oder Fehlermeldungen)
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zur SCHEER Website